BannerbildBannerbildBannerbild
(0611) 39992
Link verschicken   Drucken
 

Kanzlei - & Berufsfragen

Nach Ausübung der täglichen Arbeit eines Rechtsanwalts (w/m/d) werden viele Fragen aufgeworfen und neue Situationen entstehen, die einer Erklärung bedürfen. Ob der Berufsstart, eine Kanzleigründung oder ein Kanzleikauf stellen den betroffenen Rechtsanwalt vor viele Fragen. Der WANV möchte Ihnen hierzu Unterstützung anbieten bzw. Stellen aufzeigen, die Ihnen weiterhelfen können.


Berufsrecht

Die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) regelt das anwaltliche Berufsrecht. Darin sind die grundlegenden Vorschriften über die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft und zu den rechten Pflichten im Rahmen der anwaltlichen Berufsausübung geregelt. Die BRAO wird ergänzt durch die Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA) und die Fachanwaltsordnung (FAO).

 

Für in Deutschland tätige ausländische Rechtsanwälte gilt das Gesetz für die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG) bzw. die Verordnung zur Durchführung des § 206 BRAO. Im Falle von grenzüberschreitenden Tätigkeiten innerhalb Europas müssen Rechtsanwälte (w/m/d) die Regelungen der Vereinigung der europäischen Rechtsanwaltskammern (CCBE) beachten.

 

Die vorstehende Aufzählung ist nicht abschließend. Es befinden sich eine Vielzahl weiterer berufsrechtliche Regelungen in anderen Gesetzesvorschriften. Die aktuellen Fassungen der BRAO, BORA, des RVG, FAO und EuRAG und vieles mehr können Sie auf der Seite der Bundesrechtsanwaltskammer einsehen, wenn Sie hier klicken.

Temporäre Urlaubs- oder Krankheitsvertretung

Rechtsanwälte (w/m/d), die in einer Einzelanwaltskanzlei tätig sind, haben häufig Bedarf, dass ein Rechtsanwaltskollege (w/m/d) eine Urlaubs- bzw. Krankheitsvertretung betreibt. Wir bieten Ihnen an, dass Sie sich mit beigefügtem Formular bei uns melden, wenn Sie einem Kollegen (w/m/d) eine Urlaubs- oder Krankheitsvertretung anbieten möchten. Senden Sie das Formular bitte ausgefüllt und unterzeichnet an uns zurück.

 

Sofern Sie Mitglied im Wiesbadener Anwalt- und Notarverein e. V. sind können Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle, Frau Mink, Mainzer Straße 124, 65189 Wiesbaden Tel: 0611/39992 oder per E-Mail: , melden. Wir stellen Ihnen gerne den Kontakt zu Mitgliedern vor, die sich bei uns gemeldet haben, um eine Urlaubs- bzw. Krankheitsvertretung vorzunehmen.

Berufsanfang

Aller Anfang ist schwer!

 

Sie haben sich entschieden Rechtsanwalt (w/m/d) zu werden? Sie haben eine Vielzahl von Fragen rund um den Beginn Ihrer beruflichen Tätigkeit? Zunächst haben Sie die Möglichkeit, sich mit gleichgesinnten auszutauschen. Hierfür können Sie im FORUM Junge Anwaltschaft im deutschen Anwaltverein Unterstützung finden. Das FORUM Junge Anwaltschaft veranstaltet mit dem gemeinnützigen Verein Deutsche Anwaltschaft Akademie e. V. für Berufseinsteiger und Referendare zweimal im Jahr das kostengünstige Seminar „Forum - Start in den Anwaltberuf“.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Deutschen Anwaltverein zum Forum junge Anwaltschaft, bitte klicken Sie hier für weitere Informationen.

Der DAV-Ratgeber

Der Deutsche Anwaltverein hat einen DAV-Ratgeber publiziert, der auf rund 650 Seiten Wissen für den Einstieg ist den Anwaltsberuf vermittelt. Das Standardwerk bietet Existenzgründern und angestellten Anwälten die wichtigsten Informationen – von Berufsrecht über Marketing bis hin zu Musterverträgen. Die Starthilfe wird vom DAV und dem FORUM Junge Anwaltschaft herausgegeben. Den DAV-Ratgeber erhalten Sie auch als eBook und ist derzeit für 5,00 € über den nomus-Verlag zu beziehen. Hier geht es zur Bestellung.